Logbook entry

Wyveres / 27 Nov 3304
CMDR. Wyveres – Logbuch – Der Weg zurück

Und dann hörst du wie Metal bricht und Warnlampen angehen und denkst nur so bei dir, etwas weniger Schub hätte es auch getan.

CMDR. Wyveres. Sternzeit: 23.11.3304


Was habe ich mir nur dabei gedacht, der Frachtraum ist doch ej voll, und was hätte es mir bringen sollen. Aber Neugier ist manchmal ein echt schlimmer Berater. Also muss ich wohl in den sauern Apfel beißen und irgendwo, wo ich nicht von Guardian Wächter beschossen werde, landen und erneut Reparaturen durchführen.

Warum, ja, wenn mindestens sechs Guardian Wächter, Tennis mit dir und deinem SRV spielen, bei geringer Schwerkraft, und man verzweifelt versucht zurück zu seinem Schiff zu kommen um der „Rakete im Anflug“ Meldung zu entkommen. Da kann man schon mal beim Starten etwas die Nerven verlieren.

Das Geräusch werde ich nicht vergessen, das Gefühl wie der untere Teil des Schiffes erst den Boden und dann diesen verfluchten Guardian Wächter, platt gewalzt hat, dieses metallische klirren und das aufheulen der Triebwerke. Es ist einfach eine bescheuerte Idee, 5 Meter über dem Boden, vollem Schub zu geben, um dem Guardian vor einem den Gar auszumachen.  Es ist garantiert Effektiv, der Guardian Wächter ist garantiert schrott, das man dabei aber auch dem Mondboden Rammt, und dann wie ein Flummi bei fast keiner Schwerkraft ins schleudern gerät, daran hätte ich wohl denken sollen, bevor ich vollem Schub gab. Auch eventuell hätte ich die Lande Beine einfahren sollen.

Das die Anzeige nur noch 58% Hüllen Integrität anzeigt, sorgt mich am meisten. Aber ich hoffe das ich die Schäden Repariert bekomme. Jedenfalls werde ich auf dem restlichen Rückweg keine Landungen, ohne Schwierigkeiten zu bekommen, mehr durchführen können.

Mir macht am meisten Sorgen, dass das Landesystem so viel abbekommen hat. Es wäre echt fatal, in Cubeo anzukommen, und dann auf dem Lande Pad in Medupe City nicht landen zu können.

Und über die ganzen anderen System will ich gar nicht erst Nachdenken. Ist ja nicht so als würden Platinen und andere Ersatzteile einfach so irgendwo rum liegen. Na ja eigentlich schon, aber es ist verdammt gefährlich, und ich hasse Weltraum Spaziergänge. Aber mir wird nichts anderes Übrig bleiben. Ich weise den Computer an, nach Schiffswracks ausschau zu halten. Es ist scheiße Gefährlich, aber es ist ebenso scheiße Gefährlich mit einem so gut wie defekten Schiff bei halber Lichtgeschwindigkeit um eine Stern zu brettern und dabei Aufzutanken.

Nach wenigen Minuten meldet sich der Computer wieder: „Scan abgeschlossen, im aktuellem System befinden sich keine der angeforderten Materialien.“ Super also ein weiterer Sprung.

Wieder das selbe Spiel nur diesmal habe ich echt Angst, Scannen, mehrere Planeten, ein Stern an dem ich Tanken kann, Scannen nach Wracks, Nichts, also Springen. Dies geht noch ein paar Systeme so bis der Computer endlich die erlösenden Worte von sich gibt. „Abgebaute Emissionen entdeckt!“

Was auch immer dem Programmierer da damals eingefallen ist, aber es handelt sich dabei um eine für mich wichtige Meldung. Der Computer könnte auch sagen: „Commander, geplatztes Schiff gefunden!“ weil um nichts anderes Handelt es sich bei dieser Meldung, mindestens ein zerstörtes Schiff, und Fracht. Meine einzige Hoffnung an Ersatzteile zu kommen. Entweder dort ist ein Notsignal, oder ich finde in dem Schrott genug Elektronik und Materialien um Reparaturen durchzuführen.

So oder so, ohne Reparaturen, Werde ich auch als eine „Abgebaute Emission“ auf dem Radar von irgendwem anders enden. Und sitze dann in einer Stase Kapsel und muss darauf hoffen das man mich irgendwann mal vielleicht aufsammelt.

Ich springe aus dem Supercruise und scanne das vor mir auftauchende Wrack, eine Anaconda, oder besser das was von ihr übrig ist. Neben dem Datenspeicher der eine Menge Erkundungsdaten enthält, kann ich mein Glück kaum fassen, das meiste was ich an Elektronik benötige scheint noch vorhanden zu sein. Also parke ich das Schiff neben dem größten Wrack Teil, benutze den Fracht Greifer zum Andocken und mache mich bereit um dem All ohne mein Schiff zu begegnen.

Ich hasse es hier draußen, schwerelos ohne Horizont Linie, mit Sauerstoff für 3 Stunden, hantiere ich an allen möglichen Sachen rum, schweiße und breche Teile auseinander, Die Frachtluke schluckt alles.

Und wo ich schon dabei bin, schließe ich gleich noch die gröbsten Risse in der Hülle, die Teilen der Anaconda sind dabei natürlich Quelle für die Flicken. Die Lande Beine sehen extrem mitgenommen aus. mal davon abgesehen das eins ganz Fehlt. Also mach ich mich auf die Suche, ein neues Lande Bein, die Anaconda müsste mehrere davon haben. Und was soll ich sagen, ich fand ein Paar und tauschte gleich alle Beine aus. Sicher ist Sicher.

Alles in allem habe ich fast 2 Tage an diesem Wrack gehangen. Die Anzeige für Integrität bleibt bei läppischen 58%, aber immerhin scheinen die Internen Systeme wieder alle zu gehen. Lande Beine sind wieder Funktionsfähig und auch der Treibstoff Sammler scheint wieder in Ordnung zu sein.

Jetzt mach ich erstmal ein paar Tage nichts.
Do you like it?
1
Shiny!